Früherer Dirigent Dieter Böck ist tot

Eingetragen bei: Uncategorized | 0


Der ehemalige Dirigent des
Musikvereins Rieden, Dieter Böck,
ist im Alter von 71 Jahren verstorben.
Der gebürtige Gundelfinger,
der 1972 als Dirigent und Ausbilder
für die vielen Nachwuchsmusiker
nach Rieden kam, hat jahrelang den
musikalischen Weg des Musikvereins
geprägt. Durch Gründung der
Jugendkapelle, die später mit den
anderen Musikern des Vereins zu einem
leistungsfähigen Orchester verschmolz,
etablierten sich die Riedener
in der Oberstufe, 1984 traten sie
in der Höchststufe mit großem Erfolg
an. Böck war nicht nur ein hervorragender
Dirigent, sondern auch
ein erfolgreicher Musikpädagoge,
der seine Schüler begeistern konnte.
Nach seiner Wahl zum ASM-Bundesdirigenten
im Jahr 1988 gab Dieter
Böck das Dirigat des MV Rieden
ab, aber sein musikalisches Erbe lebt
bis heute noch bei vielen aktiven
Riedener Musikern weiter.